• Projekt-2.-Bundesliga.jpg

TV Essen Dellwig 1893 e.V. Ringen ist wieder In

Zum Abschluss der Vorrunde gegen den KSV Kirchlinde und die Sport-Union Annen

Zum Abschluss der Vorrunde in der Oberliga bzw. Landesliga Westfalen ringen die Dellwiger vor heimischer Kulisse bereits am Freitag, den 01.11.2019.

Im Hauptkampf ringt dabei Dellwig gegen den KSV Kirchlinde. Dellwig steht auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem KSV Witten II.

Mit einem Sieg könnte man bei einer gleichzeitigen Niederlage der Wittener (am Samstag gegen den KSV Hohenlimburg) als Tabellenführer die Vorrunde beenden.

Der KSV Kirchlinde steht auf dem 5. Tabellenplatz und braucht einen Sieg zum Erreichen der Finalrunde.

Kirchlinde konnte in der Rückrunde als einziges Team die TSG Herdecke besiegen und ist somit nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Besonders auf ein eventuelles Duell vom sehr starken Dennis Böddeker mit einem der Trainer von Essen-Dellwig können sich die Zuschauer freuen.

Die Dellwiger Trainer Björn Holk und Christian Jäger gaben im letzten Kampf gegen den KSV Hohenlimburg dem ein oder anderen Nachwuchsringer eine Chance in der Oberliga, werden aber sicherlich in diesem Kampf einige Änderungen vornehmen.

Kampfbeginn ist zur ungewohnten Zeit am Freitag um 20:00 Uhr in der Gertrud-Bäumer-Realschule an der Grünstraße in Altenessen.

Dellwig hofft, wie beim letzten Heimkampf, auf zahlreiche Zuschauer zum Abschluss der Vorrunde

Im Vorkampf ringt Dellwig II (3. Tabellenplatz) um 18:30 Uhr gegen die sehr starke Mannschaft der Sport-Union Annen aus Witten (2. Tabellenplatz).

Dort ist Dellwig II Außenseiter, hofft aber mit einer vollbesetzten Mannschaft den Wittenern Paroli bieten zu können.