• Heimkampf-31.08.2019-Bild-0001.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0003.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0004.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0005.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0007.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0008.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0009.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0010.JPG
  • Heimkampf-31.08.2019-Bild-0011.JPG

TV Essen Dellwig 1893 e.V. Ringen ist wieder In

Klare Angelegenheit der "Ersten" gegen Herdecke

Der erste Kampf ist immer eine Wundertüte. Kurz nach den Sommerferien weiß man nie, wie gut der Gegner trainieren konnte. Dennoch steht ein klarer 25:15 Auftaktsieg gegen die TSG Herdecke auf dem Papier.

In der Klasse bis 57 kg (Freistil) fand Matin Sakhi gegen Szabolcz Lakatos kein geeignetes Mittel. Matin hatte keine Chance einen Punkt zu machen und verlor den Kampf durch technische Überlegenheit. 0:4

Im Super-Schwergewicht bis 130 kg (gr.-röm.) merkte man Petros Petropoulos gegen Mohammad Alubaidi die kurze Vorbereitungsphase an. Petros verlor den Kampf nach 2:03 Minuten auf Schulter. 0:9

Weiter ging es in der Klasse bis 61 kg (gr.-röm.) mit Jerome Jan Eskiyapan gegen Jannik Wirth. Jan zeigte von Anfang an, wer der dominierende Ringer auf der Matte ist und schulterte Wirth nach nur 49 Sekunden. Der erste Sieg der Saision auf der Matte (nicht auf der Waage) für Essen war perfekt. 5:9

Der folgende Kampf bis 98 kg (Freistil) von Björn Holk gegen Leon Suslin war auch schnell zu Ende. Björn schulterte Suslin nach nur 21 Sekunden. Essen ging in Führung. 10:9

Im letzten Kampf vor der Pause bis 66 kg (Freistil) dominierte Beslan Abuev seinen Gegner David Mkrtchyan von Anfang an. Nach nur 2:16 Minuten stand ein Sieg durch technische Überlegenheit für Beslan. 14:9

Nach der Pause ging es in der Klasse 86 kg (gr.-röm.) mit Alexander Kuzemin gegen Leo Lisin weiter. Lisin war für Alex zu stark, dennoch wehrte er sich mit Allem und verhinderte einen Sieg durch technische Überlegenheit. 14:12

Kurz und spektakulär ging es in der Klasse 71 kg (gr.-röm.) zu. Anfangs sah es so aus, dass Pietro Sabatino von Ali Al-Mafradi dominiert wird und lag mit 0:4 zurück. In der Bodenlage konterte Pietro eine Aktion Mafradis und schulterte diesen nach nur 1:03 Minuten. 19:12

Einen schweren Stand hatte in der Klasse bis 80 kg (Freistil) Alex Dil gegen Haideftos Kamtsioris. Kamtsioris war der bessere Mann, dennoch verhinderte Alex einen technischen Überlegenheitssieg. 19:15

Der Name Gülönü scheint ein Synonym für Spektakel auf der Matte zu werden. In der Klasse bis 75 kg A (Freistil) lieferten sich Ekrem Gülönü gegen Same Ullah Sidiqe ein packendes Duell. 15 Einzelwertungen und 6 Führungswechsel sprechen für das Highlight des Abends. Da Ekrem die höhere Anzahl der Zweier-Wertungen erzielte, wurde der Kampf beim Stand von 14:14 mit 1:0 für ihn gewertet. 20:15

Kampflos endete der Kampf 75 kg B (gr.-röm.). Gegen Alex Winke konnten die Herdecker leider keinen Gegner aufbieten. 25:15