• Projekt-2.-Bundesliga.jpg

TV Essen Dellwig 1893 e.V. Ringen ist wieder In

Drei Essener in Lünen auf dem Treppchen

Am vergangenen Donnerstag fand in Lünen zum 10. Mal das Lüner Ringerturnier für die Ringerinnen von 6-12 Jahren sowie für die männliche C-, D- und E-Jugend statt. Der veranstaltende Verein VFK Lünen-Süd führte das Turnier ohne Probleme mit dem gewohnt familiären Flair durch. 99 (!) Teilnehmer kämpften um die Medaillen, vier davon kamen vom TV Essen-Dellwig.

vorne v l.: Ahmet Aydin, Abdullah Askerkhanov, hinten Yasin Agca

In der E-Jugend (6-8 Jahre) startete bis 23 kg Ahmet Emin Aydin mit einer Niederlage (0:16) gegen Lionel Kaufmann vom KSV Witten, gewann den nächsten Kampf gegen Lucas Tastekin vom KSV Gütersloh nach Punkten (8:0) und sicherte sich im dritten Kampf durch einen Schultersieg gegen Bennet Böttger vom KSV Witten die Silbermedaille.

In der Klasse bis 30 kg ging Abdullah Askerkhanov, ebenfalls in der E-Jugend, ins Rennen. Den ersten Kampf gewann er technisch überlegen (16:0) gegen Lisa Katharina Romeis vom KSV Jahn Marten, musste im zweiten Kampf eine äußerst knappe Punktniederlage (5:6) gegen Yusuf Ömer Karapinaar vom KSV Witten hinnehmen, gewann aber den dritten Kampf gegen Ruslan Merker vom KSV Oberhausen gleich mit der ersten Aktion auf Schulter – ebenfalls Platz zwei für Abdullah.

In der D-Jugend (9-10 Jahre) bis 30 kg musste Neythan Dziewierski jede Menge Lehrgeld bezahlen. Den ersten Kampf verlor er gegen Elisa Labes vom KSV Witten auf Schulter, den zweiten gegen Adrian Frank vom TKSV Duisdorf mit 0:16 und den dritten Kampf gegen Leonardo Nuno Da Silva Joaquim vom RC Ehrenfeld mit 2:18 – Platz vier für Neythan.

In der C-Jugend (11-12 Jahre) vertrat Nathanel Dziewierski die Farben des TVD. Den ersten Kampf gewann er durch Schultersieg gegen Ryu Weigelt vom KSV Kirchlinde. Den zweiten Kampf gewann er durch Aufgabesieg, da sich seine Gegnerin Salma Emilia Tiril vom KSV Witten im vorherigen Kampf verletzte. Den dritten Kampf verlor er gegen Devin Tommé vom TKSV Duisdorf nach Punkten mit 0:12, was die dritte Silbermedaille für den TVD bedeutete.

Coach Yasin Agca war mit der Ausbeute sehr zufrieden. Herzlichen Glückwunsch an alle!!