• Projekt-2.-Bundesliga.jpg

TV Essen Dellwig 1893 e.V. Ringen ist wieder In

Dellwiger Ringer in Europa unterwegs

Björn Holk und Idris Ibaev gewinnen in Landgraaf

Mit fünf Athleten fuhren unsere Ringer am 4. Mai zum Traditionsturnier nach Landgraaf/NL. Furkan Tokay startete in der Klasse bis 65 kg/Freistil mit einem Sieg ins Turnier, schied aber nach zwei Niederlagen aus und belegte den 8. Platz.

Ekrem Gülönü startete bis 70 kg/Freistil vielversprechend. Die ersten drei Kämpfe gewann er in der gewohnt spektakulären Art, verlor aber die darauffolgenden drei Kämpfe. Die Reise hat sich für ihn mit 26:04 Minuten reiner Kampfzeit und 44:39 Wertungspunkten gelohnt – Platz 6 für Ekrem am Ende.

In der Klasse bis 80 kg/Greco musste Alexander Kuzmezin Lehrgeld bezahlen und verlor seine beiden Kämpfe vorzeitig. Platz 8 für Alexander.

Vier Kämpfe, vier Siege durch technische Überlegenheit für Idris Ibaev. Seine Topform bestätigte Idris in der Klasse bis 71 kg/Greco mit Platz 1.

Björn Holk kann es immer noch. Mit 33:4 technischen Punkten, einem Schultersieg und drei Siegen durch technische Überlegenheit beherrschte er die Gewichtsklasse bis 98 kg/Greco klar – Platz 1 für Björn.

Ertugrul Agca gewinnt in Bukarest/ROU

Ertugrul befindet sich derzeit in Topform. Bei einem der größten Juniorenturnieren weltweit besiegte er in der Klasse bis 92 kg/Freistil zuerst im Pool                 den späteren Fünftplatzieren Mustafa Durur aus der Türkei, danach wartete der Georgier Kochkiani Daviti. Diesen Kampf gewann Ertugrul aufgrund der letzten Wertung und stand im Finale. Dieses gewann er gegen Polat Polatci aus der Türkei und holte somit die bei den männlichen Junioren die einzige Medaille für den DRB.

Ramzan Awtaew in Kaspiisk/RUS vorzeitig ausgeschieden

Das Turnier war mit 252 Teilnehmern aus 23 Nationen bzw. 4 Kontinenten extrem gut besetzt. Allein der Gastgeber aus Russland schickte  115 Teilnehmer ins Rennen. Ramzan erwischte in der Klasse bis 65 kg mit dem Ungarn Roman Asharin gleich einen dicken Brocken. Leider verlor er den Kampf knapp mit 8:12 Punkten. Da Asharin seinen darauffolgenden Kampf ebenfalls verlor schied Ramzan vorzeitig aus und belegte Platz 13.